PROJEKTE


Wohn- und Pflegeheim Natters - Mutters - Götzens

Die Neue Heimat Tirol (NHT) errichtet in Natters ein Wohn- und Pflegeheim mit 40 neuen Pflegebetten, acht Tagesbetreuungsplätzen, 14 Einheiten für Betreutes Wohnen, einer Arztpraxis und einer gemeinsamen Tiefgarage.

Ortsplanerische Überlegung

Das Wohnheim schafft gemeinsam mit Gemeindehaus, dem Bestandshaus im Norden sowie dem Hof des Musikpavillons westlich zum Ort hin einen parkartigen grünen Eingangsplatz, dem die wesentlichen öffentlichen Räume zugeordnet sind.

Außenräume und Gärten

Die Trennung von Wohnheim und betreutem Wohnen in zwei Baukörper führt zu ortsverträglichen Baumassen sowie zu Außenräumen mit unterschiedlichen Qualitäten: den öffentlichen Vorplatz bzw. Spielplatz im Westen, dem geplanten zukünftigen Park im Süden, den intimen Therapiegarten im Osten zwischen Wohnheim, betreutem Wohnen und der künftigen Erweiterung sowie dem dienenden Anlieferhof im Norden.

Betreutes Wohnen

Der kleingehaltene, kubische Baukörper im Südosten des Areals nimmt in 4 Ebenen 14 2-Zimmer-Wohnungen auf. Die Verbindung zum Wohnheim erfolgt über eine überdachte Brücke. Die öffentlichen Räume können sohin trockenen Fußes erreicht werden. Der Hauptzugang erfolgt von Nordosten. Alle Wohnungen sind barrierefrei erreichbar.

 
Baubeginn: Frühjahr 2016
Voraussichtliche Fertigstellung: Frühjahr 2018

  

Vergabe

Die Vergabe der Einheiten für betreubares Wohnen erfolgt durch die Gemeinden Natters, Mutters und Götzens.


Ihr Ansprechpartner bei der NEUEN HEIMAT TIROL

Lisbeth Gächter, MA
Tel: +43 (512) 3330 - 241
gaechter@nht.co.at


Schrift:    Schrift vergrössern  Schrift verkleinern
Gütezeichen Geprüfte Qualität sowie Sicherheit und Kompetenz Hausverwaltung

Geschäftszeiten

Montag - Donnerstag:
07:30 - 12:15 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr

 

Freitag:

07:30 - 12:30 Uhr

 

Telefonnummer:

(0512) 3330

 

Notrufnummer:
(0512) 3330 - 333